Donnerstag, 3. Juli 2008

Die Strickmühle und was daraus entstehen kann.

ich persönlich habe mehrere Strickmühlen ;-)  (im Shop ist die Prym Strickmühle auch zu finden) ;-) da ich so alle Resten durchkurble ;-) egal ob Wolle oder Garn.. ich verarbeite sie einfach getrennt ,denn Garn lässt sich toll waschen und eignet sich desshalb fürs Badezimmer.


im Moment habe ich wieder einen Teppich in Arbeit für Babuschka gna gna den zeig ich euch dann bei Gelegenheit.

Heute zeig ich euch einen aus Wolle, die gekurbelte Wolle habe ich einfach verhäkelt und so entstand de Teppich  ;-)


Die Detailansicht




und hier die Anleitung der Strickmühle im PDF Format zum ausdrucken

Kommentare:

Nina hat gesagt…

Hallo Barbara

Das ist ja eine tolle Idee. Woll und Garnreste zu verkurbeln und daraus Vorleger oder Teppiche zu machen. Aber kann man diese dicken Kordeln noch verhäkeln ?

Liabs Grüassle
Nina

Tumana hat gesagt…

Wow, ich finde die Teppiche super! So fröhlich und kuschelig :-)
Grüessli, Tumana

Zimti hat gesagt…

Ach Du meine Güte... wie geil (sorry, aber es ist nun einfach mal geil! *g*) ist das denn??? Der helle Wahnsinn... ein ganzer Teppich, ich werd verrückt... das hab ich ja noch nie gesehen!! *staun* Und dann auch noch so schööön... *schmacht* Toll... wirklich toll... ;-)

Bussi Bine

Barbara hat gesagt…

Hallo Nina, ja kann man wenn die Häkelnadel gross genug ist ;-) ich werde einmal darüber berichten .

@all, danke für eurer Lob, schön dass es euch gefällt.

Hilde hat gesagt…

Hallo Barbara
Tolle Idee, das mit der Strickmühle, und dann das Ganze zu einem Teppich verhäkeln, schön ist dein Teppich, und ich bin ja gespannt, wie der dann für Babuschka werden wird :-)

Liäbi Grüäss
Hilde

Dany hat gesagt…

Wow die sehen toll aus!!!
Liebe Grüessli
Dany